Presse:

 

 

Radiogottesdienste

 

Sonntag, 1. September: Katholischer Gottesdienst aus Barßel

Die Pfarrgemeinde St. Ansgar Barßel liegt im Norden des Landkreises Cloppenburg inmitten der Regionen Ammerland, Ostfriesland und Saterland. Die Pfarrei zählt 5.630 Katholiken und versteht sich als "Gemeinschaft von Gemeinden" aus Ss. Cosmas und Damian in Barßel, St. Elisabeth in Elisabethfehn und St. Marien in Harkebrügge. Alle Gemeinden haben ihr eigenes Gepräge.

Die Region ist mit der Schifffahrt verbunden

 

Der Altarraum der Pfarrkirche Barßel Detailansicht des Bildes Das Mittelschiff der Pfarrkirche Barßel hat die Form eines Schiffbodens. Der neoklassizistische Stil der Kirche St. Cosmas und Damian aus dem Jahr 1854 ist eine Besonderheit in der Region. Die Decke des Mittelschiffes hat die Form eines Schiffsbodens und erinnert damit an die historische Verbundenheit der Region mit der Schifffahrt.

 

Geistliches Liedgut vom Gesangsteam Barßel

Pfarrer Ludger Becker zelebrierte die Heilige Messe und predigte. Kantor und Organist Christoph Tiemann gestaltete mit dem Gesangsteam Barßel den musikalischen Teil des Gottesdienstes. Das Gesangsteam feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Hauptsächlich singt es geistliches Liedgut in den Kirchen der Pfarrgemeinde St. Ansgar, zu besonderen Anlässen tritt es auch in der Umgebung auf. Die Gesamtleitung des Gottesdienstes hatte Offizialatsrat Bernd Winter.

 

Quelle: NDR.de

 

 

Barßel
16.12.2008

Chor hat auch schwere Zeiten überstanden

 

Das Gesangsteam Barßel tritt nicht nur in der heimischen Kirche St.Cosmas & Damian auf.
Das Gesangsteam Barßel tritt nicht nur in der heimischen Kirche St.Cosmas & Damian auf.
Das Gesangsteam Barßel ist mittlerweile fester Bestandteil des kirchlichen Lebens in der Pfarrgemeinde. Zum 20. Geburtstag wurde auch eine CD mit dem aktuellen Repertoire aufgenommen.
Barßel - Kürzlich feierte das Gesangsteam Barßel mit einem festlichen Gottesdienst das 20-jährige Bestehen. Begonnen hat die Geschichte des Chores im Dezember 1988. Seinerzeit trafen sich nach einer Jugendandacht ganz spontan eine Hand voll junger Leute, die Freude und Spaß am Gesang hatten. Unter der Leitung des damaligen Vikars Norbert Bleker studierte man zunächst im Pfarrheim und später auf dem Orgelboden der Kirche, Lieder mit Akkordeon- und Gitarrenbegleitung für die Gestaltung von Gottesdiensten ein. Was aus einer Laune heraus entstand, entwickelte sich zum „Gesangsteam Barßel”, einem festen Bestandteil des kirchlichen Lebens. Nach der Versetzung von Vikar Norbert Bleker im Jahre 1992 und ein paar schwierigen Jahren für das Gesangsteam - zeitweise waren nur noch fünf aktive Sängerinnen und Sänger dabei - konnten ab 1996 wieder neue Mitglieder gewonnen werden und die jährlichen Chortreffen auf dem Jugendhof in Vechta gaben regelmäßig einen zusätzlichen Motivationsschub. Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums hat der Chor im Oktober eine CD mit 14 Titeln aus seinem aktuellen Repertoire aufgenommen. Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag, 16. Dezember, im General-Anzeiger.
Quelle: GA Online